Meine Wertewelt im Familienunternehmen

Ich selbst gründete meine Unternehmen mit familiärem Fokus. Heute sind meine Tochter mein Ehemann in unserer Steuer-und Unternehmensberatungskanzlei der Garant für die Weiterführung. Beide unterstützen mich und halten mir sehr den Rücken frei. Mein Team ist für mich auch eine Familien. Der Umgang ist wertschätzend und beim gemeinsamen Mittagessen werden auch Privates, Meinungen und Witze ausgetauscht.


Fragen Sie sich: bin ich bereit, mit meiner Familie ein Unternehmen zu gründen? Will ich mitarbeiten? Kann ich das aktive Familiengeschäft übernehmen? Die endgültige Entscheidung kann ich Ihnen nicht abnehmen. Aber gerne unterstütze ich Sie bei Ihren Überlegungen mit meinen eigenen Erfahrungen. Ich hatte aber Glück. Ich bin nämlich „vorbelastet“: meine Familie führt bis heute eine Rechtsanwaltskanzlei in Wien.

Erfahrungen im Familienbetrieb

Im Jahr 1953  gründeten mein Vater und meine Mutter den elterlichen Betrieb, ihre Rechtsanwaltskanzlei. Als Teenager arbeitete ich in der Buchhaltung, tippte Schriftsätze und Briefe und hielt die Ablage der Rechtsbibliothek in Ordnung. Meine Schwester Hannelore und ihr Ehemann Wolfgang stießen bald nach ihrem Jus Studium dazu, um unsere Mutter nach dem Tod unseres Vaters tatkräftig zu unterstützen. „Blut ist dicker als Wasser“, das war und ist ihr Spruch. Die dritte Generation wird durch meine Nichte Katharina repräsentiert, die nach der Anwaltsprüfung 2007 in die Traditionskanzlei einstieg.

Ich bekenne mich zu meinem Familienunternehmen: jederzeit würde ich wieder so starten. Denn nichts anderes bin ich seit meiner Jugend gewöhnt. Es wurde mir also schon in die Wiege gelegt, selbst ein Familienunternehmen aufzubauen, zumal meine „rechtsanwaltliche Familie“ und ich immer eng kooperierten.

Aus dem Leben aufs Papier

In Werten und mit Familienbezug zu denken und meine Firmen zu führen, war für mich das klare gelebte Unternehmenskonzept. 2005, noch bevor meine Tochter und mein Ehemann eintraten, überdachte ich meine eigene unternehmerische Entwicklung. Ich verglich viele von mir gecoachte Unternehmer, mit denen ich auch die Wertehaltung und den unternehmerischen „Familiensinn“ aktiv als Führungsmodell entwickelte. Diese folgten meiner Empfehlung: „So machen Sie aus Ihrem Unternehmen eine Familie und aus Ihrer Familie ein Unternehmen“.

Die Erfahrungen aus damals schrieb ich nieder, recherchierte, wie denn andere Familienunternehmen erfolgreich wurden (und blieben) und sah mir auch die negativen Seiten an. Jeden Tag saß ich um 5.00 Uhr an meinem Laptop und schrieb meine Gedanken zusammen. Daraus entstand mein Buch Clan Value® („Von der Ego-AG zum Wir-Prinzip“). Dieses Clan Value® Prinzip ist mit mir und meinen Firmen zusammengewachsen. Ich lasse davon nicht mehr ab und werde mich auch in Zukunft daran orientieren.

Sie haben (noch) kein Familienunternehmen? So entwickeln Sie eines….


…und zwar, indem Sie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu "Clanmitgliedern" machen. Allein geht gar nichts und davon bin ich felsenfest überzeugt. Vielmehr ist ein funktionierendes Netzwerk an Mitarbeitern, Partnern, Kollegen, Kunden, Verwandten und Freunden – zusammengeschweißt und verbunden durch gemeinsame Werte und Visionen – Garant für Erfolg und Nachhaltigkeit. Dieses dadurch entstehende familiäre Umfeld im Job führt zu positiven Veränderungen, die sich auch in Ihrem Geschäftserfolg niederschlagen:
•    Geringere Ausfallsraten durch Fluktuation
•    Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern und Lieferanten
•    Langfristige und gewinnbringende Kundenbeziehungen

Gerne coache ich Sie, damit Sie aus Ihrem Betrieb ein werte-orientiertes, familiäres,  einzigartiges Unternehmen machen.


Buchen Sie einen Termin bei Frau Stephanie Stumpf unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok