Als Frau in Führungspositionen erfolgreich durchstarten

Im Buch Chefsache Frauenquote von Peter Buchenau äußern sich gestandene Vollblutunternehmerinnen zum Thema "Frauen in Führungspositionen". Tatsache ist, dass der Anteil von Frauen in Entscheidungs- und Führungspositionen weiterhin stark unterrepräsentiert ist. Die Gesetzgebung will und soll Frauen und Männern gleiche Teilhabe an Führungspositionen in Wirtschaft und Verwaltung sichern. Arbeitgeber werden dadurch verpflichtet, Frauen stärker zu berücksichtigen. Die Realität sieht jedoch etwas anders aus. Doch woran liegt es, dass Frauen trotz ihrer guten Ausbildung nicht den Schritt in die Selbständigkeit bzw. Chefetage wagen?

Ich selbst bin leidenschaftliche Unternehmerin und Mutter und führe seit 30 Jahren ein erfolgreiches Unternehmen. Ich bin Frauen begegnet, die durchaus das Potential besitzen, in Führungspositionen erfolgreich zu sein, doch oft fehlte es ihnen an Mut und Selbstvertrauen. Und: Für Frauen sind Kinder - leider - noch immer ein Karrierehindernis. Deshalb möchte ich Ihnen, liebe Leserin, gerne ein paar Inspirationen mit auf Ihren erfolgreichen Karriereweg geben:

Glauben Sie an Ihre Idee und haben Sie Mut!

Sie haben eine Idee und möchten diese umsetzen? Ja wunderbar! Sie müssen sich nur noch trauen, da raus zu gehen und diese Idee zu verkaufen. Lassen Sie sich durch Niemanden davon abbringen. Ihre Idee ist gut. Cool. Toll. Top!

Seien Sie einzigartig

Finden Sie heraus, was Sie richtig gut können und konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken. Ihr größter Traum ist es, im Aufsichtsrat zu sitzen? Na dann los. Schreiben Sie Ihre Argumente auf eine Liste, warum genau Sie für diese Position die Beste sind.

Holen Sie sich einen Mentor*in

Suchen Sie sich Menschen, die Ihnen Energie bringen. Menschen, denen Sie vertrauen. Menschen, die vielleicht denselben Weg gegangen sind, den Sie vor sich haben (oder dieselbe Position haben, die Sie anstreben). Holen Sie sich Tipps und Inspiration. Suchen Sie sich eine Mentor*in, der/die Sie auf Ihrem Weg unterstützt.

Setzen Sie sich Ziele…

…und zwar realisierbare! Gestalten Sie einen Zeitplan mit Ihren wichtigsten Zielen und hängen Sie diesen in Ihr Büro. Dokumentieren Sie Ihre Fortschritte und verbessern Sie noch nicht gelungene Schritte.

Networking

Netzwerke und Empfehlungen sind extrem essentiell für den Erfolg. Frauen müssen nur noch mitmachen und die Angebote nutzen. Wer hoch hinaus will, muss Beziehungen aufbauen und pflegen. Probieren Sie es doch mal mit Berufsnetzwerken wie BNI oder Rotarier.

Setzen Sie auf Empathie

Die Stärke der Frau ist sicherlich, dass sie ein gutes Gespür für ihr Gegenüber hat. Nutzen Sie dieses Gespür bei Verkaufsgesprächen, Geschäftsterminen und Kooperationsverhandlungen.

Tanken Sie Kraft

Suchen Sie sich einen Ort aus, an dem Sie sich wohl fühlen. Einen Ort, an dem Ihr Kopf frei sein kann für neue Ideen. Kehren Sie immer wieder zu diesem Ort zurück, um neue Kraft zu schöpfen. Der richtige Raum und die richtige Umgebung bringt Glück und Erfolg. Dazu können Sie sich von Raumexpertin Maria Husch ein paar hilfreiche Tipps holen.

Haben Sie Spaß bei dem, was Sie tun

Eine wichtige Regel darf im Business nicht fehlen: Haben Sie Spaß bei dem, was Sie tun. Ihre Kunden und Partner werden das erkennen und Ihre positive Ausstrahlung wirkt ansteckend. Spaß reduziert nicht nur den Druck und Stress, sondern macht das Leben einfach besser.

Last but not Least: Sagen Sie, was sie wollen

Sprechen Sie mit Ihrem Chef über Ihre Leistungen und Wünsche. Sagen Sie, was Sie wollen. Bringen Sie Argumente, warum Sie für diese Führungsposition perfekt sind. Nur wenn Sie sagen, was Sie wollen, kann man demnach agieren.

Ein Appell an die Unternehmen

Vorteile für die Erhöhung der Frauenquote:

Was können Unternehmen tun, um die Frauenquote zu erhöhen? Als Unternehmen können Sie sich Ziele setzen und Programme zur gezielten Personalentwicklung ins Leben rufen. Fakt ist, ohne verbindlichen Druck bewegt sich vermutlich nicht allzu viel. Familienfreundliche Unternehmen sind gefragt: Beruf und Familie stellen für Frauen eine große Herausforderung dar - immer mehr Arbeitgeber achten daher verstärkt auf eine familienfreundliche Personalpolitik und die Bereitstellung unterschiedlichster familienfreundlicher Maßnahmen.

Vorteile für die Erhöhung der Frauenquote:

  • Die Mischung macht´s: Die Verbindung von männlichen und weiblichen Führungskräften kann man zu einem produktiven Ganzen vereinen und dadurch bessere Ergebnisse erzielen
  • Ein höherer Frauenanteil verbessert das Betriebsklima – ungleiche Behandlung fördert Streit
  • Ein Großteil der Kaufentscheidungen wird von Frauen getroffen
  • Frauen sind feinfühliger und spüren mehr was ihr Gegenüber benötigt
  • Frauen sind genauso gut ausgebildet wie Männer

Wie sehen Sie die Frauenquote in Ihrem Umfeld? Wir würden uns über Feedback freuen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

P.S.: Lesen Sie doch mein Essay mit dem Titel „Volltreffer 50+: Die speziellen Fähigkeiten von Frauen über Fünfzig in Führungspositionen“ im Buch Chefsache Frauenquote. Was ist Ihre Meinung? Das Buch können Sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok