„Wert-ikett“ in der internationalen Zusammenarbeit

Jedes Land und jeder Mensch besitzt Werte, bewusst gelebte oder auch unbewusste. Das gilt auch in der Zusammenarbeit mit internationalen Partnern. Um gemeinsam auf einen Zug aufzuspringen gilt es, Werte und Wirtschaft miteinander zu verknüpfen, die Kultur und die Werte des Gegenübers zu respektieren und sich damit auseinander zu setzen. Das ist ein Zeichen von Wertschätzung, ganz nach dem Leitsatz: „Bemühe Dich erst zu verstehen, bevor Du verstanden werden willst.“

Heutzutage ist es wichtiger denn je die kulturelle Vielfalt anzuerkennen und sie nicht schon von Anfang an als Problem zu sehen.

Vorbeugen einer (Werte-)Kollisionen

Die Vorbereitung auf ein Zusammentreffen mit einem internationalen Geschäftspartner ist ein Teil der Wertekultur. Es ist wichtig sich mit den Werten des Gegenübers, der anderen Kulturauseinander zu setzen und „No-Go´s“ zu vermeiden. Wer möchte, dass Menschen unterschiedlicher Kulturen erfolgreich miteinander arbeiten, muss sich bewusst machen nach welchem Rhythmus sie tanzen, welche Werte und Einstellungen sie teilen.

Es beginnt bereits bei Kleinigkeiten: Wie sieht die Begrüßung aus? In einigen Kulturen berührt man sich nicht, in anderen Kulturen verbeugt man sich oder umarmt sich. Stellen Sie sich die Frage: Sind Gastgeschenke wünschenswert oder sogar ein Muss?

Und was ist mit dem Businessoutfit? Bedenken Sie in einigen Kulturen gibt es strenge religiöse Regeln was Kleidung angeht.

Es gilt Verhaltensregeln zu beachten.


Werte sind der Schlüssel zum Verständnis und Zusammenarbeit anderer Kulturen. Sehen Sie die Kultur von anderen Blickwinkeln und lernen Sie diese kennen, in dem Sie vor allen mit den Menschen kommunizieren und deren Kultur auch anzuerkennen.

Tipps für die Vorbereitung:

    Bücher zum Thema zu dem jeweiligen Land
    Kulturinformationsworkshops
    Gespräche mit Kollegen, die bereits Erfahrungen mit ausländischen Geschäftspartnern sammeln konnten
    Einen interessanter Artikel über die Verhaltensregeln in den verschiedenen Kulturen finden Sie hier

Die eigene Werte-kultur vs. Inventur

Können Sie Ihre Werte Unternehmenskultur anderen Kulturen näher bringen? Wie können Sie ihrer eigenen Kultur vor alle auch die Unternehmenskultur beschreiben? Zuerst müssen Sie sich Ihrer eigenen Werte bewusst sein. Dazu hilft eine Werteinventur zu machen. Was ist Ihnen persönlich wichtig, wenn es um den Umgang mit Menschen geht oder um Entscheidungen geht, die zu treffen sind?

Gegenseitiges „Verstehen können“ ist ein Anker für eine gute und respektvolle Zusammenarbeit.

Daher gilt: Recherchearbeit leisten und mit Offenheit für neue Kulturen und vor allem mit Herz in die Situation und in die Geschäftsbeziehung treten.

Umfrage: Wo werden Werte am Aufrichtigsten gelebt?

Schicken Sie mir Ihr Feedback – was ist Ihre Meinung? Ich freue mich über Rückmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok